Willkommen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

man kann mich auch da treffen :)

https://www.facebook.com/pages/Cartaras-Rankenweltde/444719225581145?ref=hl

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Willkommen in meiner Welt :)

Ich entführe Euch in eine Welt, wo Handwerk und Kunst stilvoll vereint wurden. Noch heute erfreut sich die Schmiedehandwerkskunst großer Beliebtheit.

Ich möchte Euch das Kaltschmieden etwas näher bringen. Gearbeitet wird auf einem 300 Jahre altem 500 g leichtem Bronzeamboss .

Es werden bis zu 999iger Silber, Bronze, Messing und Kupfer verarbeitet. Da ich von der Nickelallergie betroffen bin, und ich selbst sehr gern meine Stücke trage, kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass der Schmuck verträglich ist.

Inspiriert von der Handwerkskunst gelangte ich Mitte 2008 zu meiner heutigen Tätigkeit des Kaltschmiedens.

Auf Mittelaltermärkten lernte ich verschiedene Huf-, Waffen- und Goldschmiede ( Schmuckgestalter) kennen. Von diesem tollen Handwerk wurde ich sofort "infiziert".

 

 

"Bewaffnet" mit meinem kleinen Amboss und etwas Messingdraht machte ich mich an´s Werk und schaute was unter meinen Händen entstand. Das Ergebins konnte sich für´s erste sehen lassen. Im Laufe der Zeit verfeinerten sich meine Arbeiten und eigene Kreationen filterten sich heraus. Die Natur ist meine Inspirationsquelle und da sich Kunst und mittelalterliche Vorlagen hervorragend verbinden lassen, entstehen unter anderem solche Kunstwerke wie auf den folgenden Seiten  :)

geklöppelter Armreif

Aber nicht nur die Schmiedekunst ist mein Hobby. 2010 entdeckte ich  für mich die gelernte Klöppelkunst wieder NEU. Sie ist verwandt mit der Posamententechnik des Frühmittelalters. Ich versuchte, verschiedene Drahtstärken zu klöppeln und dabei ist etwas einzigartiges und sehr edles entstanden. Die Vielfältigkeit der Metallverarbeitung hat keinerlei Grenzen.

Durch die wenigen Arbeitsmittel ist es mir möglich, an jedem Ort mein Hobby/Arbeit aus zu üben. Benötigt werden Goldschmiedewerkzeuge, Draht in verschiedenen Stärken und Spezialfeilen und Politur. Ich sehe von Lackierungen oder sonstigen chemischen Versieglungen ab. Da meine Sachen permanenten Hautkontakt haben, ist es unumgänglich antiallergene Produkte zu verwenden.  Menschen die sich früher Metall leisten konnte, haben es mit Poliertüchern gepflegt.

Meine Arbeiten lehnen sich an Grabfunde der frühmittelalterlichen Geschichte ( begonnen allerdings schon in der Zeit 1000 v.Chr. bis 11. Jhd. n.Chr.)an.

Begonnen hat alles mit Replikaten der Alemannenzeit (3.-4.Jhd.n.Chr). Danach folgten verschiedene Fibeln aus unterschiedlichen Zeitepochen. Da ich auf den Märkten sah, dass viele Kunden damit überhaupt nichts anfangen konnten, kreiierte ich alternative Werke. Diese erinnern weniger ans Frühmittelalter sondern vermitteln den Eindruck des zeitlosen.

ABER ALLES IM DESIGN DER ZEIT :)

Jedes hier gezeigte Stück ist ein Modellbeispiel. Da es sich um handwerkliche Qualitäten handelt,  bemühe mich um einen detailgetreuen Nachbau.

..... und hier noch ein kleines Schlußwort NACH John Seymour (etwas abgewandelt)  denn besser kann ich es nicht schreiben,..

Ich bin verloren zwischen
Kunst, Handwerk,
dem Finanzamt
und der Ungnade von Menschen die nicht mehr schätzen das etwas mit Liebe gemacht wurde.

Fast jeder Gegenstand,den wir heute
benutzen, kann aus Kunststoff
hergestellt werden.
Die Produktion wird in großen Fabriken
von Maschinenaufsehern überwacht,
deren wichtigste Fähigkeit ist,
ein Leben intensivster Langeweile zu bewältigen.

Solcherart angefertigten Gegenstände
erfüllen ihren Zweck perfekt.
Sie sind häßlich !!!
Denn die Schönheit eines Produktes beruht
auf der Kombination von natürlichen
Materialstrukturen mit dem einzigartigen Können und
liebevoller Bearbeitung durch einen Handwerker.

Wenn alles, was wir benutzen,
häßlich und langweilig herzustellen ist,
was ist dann überhaupt der Sinn des Lebens?

Gab es wirklich einmal so etwas wie "Lebensqualität"?
Könnte es so etwas wieder geben?
Oder sind wir dazu verdammt, umgeben
von Mittelmäßigkeit und Häßlichkeit zu sterben ?.......??????

 "Feerun"

16337

Nach oben